Home WienWien mit Kindern – Reisetipps
Wien mit Kindern – Reisetipps

Wien mit Kindern – Reisetipps

Rate this post

Wien ist sehr verbunden mit Sisi, Mozart, der Familie Habsburg. Für viele Touristen ist es auch Schönheit, Eleganz, ungewöhnliche Museen, Musik, köstlicher Kaffee und wunderbare Cafés. So sind unsere ersten Assoziationen. Die Stadt ist ideal für ein paar Tage Urlaub mit Kindern, auch die jüngsten. Wien mit einem Kind bedeutet jedoch nicht, dass es nicht nur die umliegenden Spielplätze sind. Hier sind einige interessante Reisehinweise für die Reise in diese Stadt.

Überlege dir vor allem, was du sehen willst. Wien ist unter anderem die wunderbare Geschichte der Habsburger Familie, atemberaubende Museen, aber auch gute Unterhaltung. Es lohnt sich früher zu überlegen, welchen Plan man besuchen sollte. Durchsuchen Sie die Reiseführer, Bücher, Blogs und andere Websites, fragen Sie Ihre Freunde. Sowohl praktische Informationen, wie Tage und Öffnungszeiten ausgewählter Orte, U-Bahn-Linien, als auch Sachkenntnisse, zB über das Leben von Mozart oder der oben genannten Familie, werden die Reise angenehmer machen und ein Gefühl der Erfüllung geben.

Bereiten Sie sich auf die Wetterbedingungen vor, besonders wenn Sie mit einem Kind reisen, müssen Sie auf heißes Wetter oder Regen vorbereitet sein. Es ist gut, sich entsprechende Kleidung und bequeme Schuhe, Ersatzkleidung, Lunchpaket, Wasser, Decke, Regenmäntel, Lieblingskuschel, Buntstifte und ein Notizbuch zu besorgen. Glücklicherweise versorgt Wien die Touristen mit freiem Wasser. Zahlreiche Wasserstellen bedeuten, dass Sie in Lebensmittelgeschäften kein Vermögen verlieren, vorausgesetzt, Sie haben Ihre eigenen Plastikflaschen.

Denken Sie daran, dass eine kleine Tasche über der Schulter oder ein Beutel am Gürtel Wunder wirken kann. Einmal, dass wir die wichtigsten Dokumente sicher aufbewahren, zwei, dass Sie immer einen unschätzbaren kleinen Snack haben können, um unsere Kinder während des Besuchs zu retten. Sie können keine Rucksäcke in einige Museen bringen. Ein Portemonnaie mit Handy, Lipgloss, Brieftasche, kleinem Spielzeug und etwas zum Kauen oder Saugen ist deshalb Gold wert.

Trauen Sie sich, in die Museen von Wien zu gehen und Ihnen wird schwindelig. Sie sind bestens auf Sightseeing für ganze Familien vorbereitet, sie haben Audioguides, oft auch für Kinder und Erwachsene. Viele dieser Museen begeistern mit genialen interaktiven Ausstellungen. Sicherlich sind sie nicht langweilig. Oft ist das Fotografieren und Filmen verboten, was die Konzentration wirklich begünstigt.