Home WienEin kurzer Ausflug nach Wien mit meiner Familie. Was ist sehenswert?
Ein kurzer Ausflug nach Wien mit meiner Familie. Was ist sehenswert?

Ein kurzer Ausflug nach Wien mit meiner Familie. Was ist sehenswert?

5 (100%) 1 vote

Wien ist eine sehr touristenfreundliche Stadt. Informationen zu verschiedenen Attraktionen finden Sie bei jedem Schritt, darunter Hotels, Informationsschalter, Museen und andere Orte, die von Besuchern besucht werden, sowie im Internet. Reise nach Wien mit Familie – was zu sehen?

Das Haus der Musik ist in Wien sehr beliebt. Es befindet sich auf mehreren Etagen des Schlosses, in dem Otto Nicolai, der Schöpfer und erste Dirigent der Wiener Philharmoniker, aufgewachsen ist. Der erste Stock ist ihm und seiner Arbeit gewidmet. In einem kleinen Kinosaal können Sie das Wachsfigurenkabinett, das Wachsfigurenkabinett und das Neujahrskonzert sehen. Auf dieser Etage befinden sich Treppen mit Klavierspielen.

Der zweite Stock ist den verschiedenen Klängen der Welt um uns herum gewidmet. Im ersten Raum hören wir Geräusche wie ein Kind im Mutterleib, im nächsten können Sie einen von vielen Kopfhörern am Ohr anbringen, um zum Beispiel den Lärm der Station oder den Regen von Meteoriten zu hören. Mit interaktiven Präsentationen (in Deutsch und Englisch) können Sie die Hörschwelle einstellen und sich mit vielen interessanten Hörphänomenen vertraut machen. Die nächste Etage ist den mit Wien verbundenen Komponisten gewidmet.

Ein idealer Ort für einen Ausflug mit Kindern in Wien ist der Prater. Dort befindet sich eine Attraktion, wo Kinder mit einem Rundboot den Ausstieg aus der Wasserrutsche ausprobieren können. Das Sea House ist auch sehr beliebt bei Familien mit Kindern. Auf den 10 Stockwerken des Gebäudes, das früher als Flak-Turm diente, befinden sich Aquarien, von denen die größte sich über zwei Stockwerke erstreckt. Sie können dort viele Fischarten und andere Meeresbewohner sehen. Zusätzlich zu ihnen können Ameisen Mycelia sehen, die die Blätter mit einem langen transparenten Tunnel transportieren, den die Besucher als Geländer benutzen. Im Wintergarten, der sich an der Seite des Turms befindet, gibt es kleine Affen, die frei auf Bäumen und Pfeilern, über Kopf und manchmal gerade vor den Besuchern laufen.